kinderschutz

Der Kinderschutzdienst ist eine vertrauensvolle und schützende Anlaufstelle für Kinder und Jugendliche, die Gewalt erleben oder erlebt haben. Hier haben sie die Möglichkeit, über das Erlebte, über Ängste, Sorgen, ihre Wünsche und Bedürfnisse zu sprechen. Wir begleiten sie individuell entsprechend ihrer Erlebnisse und Fähigkeiten und suchen gemeinsam nach Auswegen aus der belastenden Situation. Auch in der begleitenden Arbeit mit Erwachsenen steht immer das Kind und das Kindeswohl im Mittelpunkt!

WIR SPRECHEN AN

• Kinder und Jugendliche, die körperliche, seelische oder sexuelle Gewalt erlebt haben oder bei denen der Verdacht darauf besteht
• Eltern und Bezugspersonen
• Institutionen, die mit Kindern und Jugendlichen
arbeiten

UNSER ANGEBOT

• Beratung und langfristige Begleitung von Kindern und Jugendlichen
• zeitnahe Beratung von Bezugspersonen
• Prozessbegleitung in Strafverfahren

Bist Du betroffen?

Dann sind uns folgende Botschaften für Dich wichtig:

Schilda 2Angst und Scham… Viele Kinder und Jugendliche erfahren Gewalt – offene und versteckte. Zum Schlimmsten gehören körperliche und seelische Misshandlungen und dabei besonders sexueller Missbrauch. Sexueller Missbrauch geschieht oft scheinbar ohne Gewalt. Das macht es dann für Kinder und Jugendliche noch schwieriger: Sie blicken nicht mehr durch. Sie meinen, sie hätten sich nicht gewehrt und wären mitschuldig! Wenn ältere Jugendliche oder Erwachsene Schwächere bedrohen oder schlagen, dann weiß jeder, dass das Gewalt ist. Aber manchmal hat ein Kind oder ein Jugendlicher einen Erwachsenen gern und dann verlangt der auf einmal komische Sachen… Sexuelle Übergriffe können Berührungen oder Zärtlichkeiten sein, die du nicht willst oder die dir schlechte Gefühle machen. Es gibt Jugendliche und Erwachsene, die wollen, dass Kinder ihren Penis angucken oder sie am Penis oder an der Scheide anfassen. Manche zeigen Pornos und sagen, dass Sex zwischen Kindern und Erwachsenen normal sei. Andere versprechen etwas, geben Geld oder Geschenke oder drohen. Meistens sind diese Erwachsenen keine Fremden. Sie nutzen das Vertrauen und die Angst von Kindern und Jugendlichen aus.

Schilda 4Wut und NEIN… Niemand hat das Recht, dir weh zu tun! Niemand hat das Recht, etwas mit dir zu machen, was du nicht möchtest – weder durch Schläge, Versprechungen, Drohungen noch durch Geschenke! Niemand – auch niemand aus deiner Familie – hat das Recht, dir mit Worten, Schlägen oder Gemeinheiten Angst zu machen. Wenn dir so etwas passiert – hol dir Hilfe! Wenn jemand dir Angst macht oder dich in ein Geheimnis mit hineinzieht, dass dich traurig macht und dir Sorgen macht, dann darfst du das weitererzählen. Das ist kein Petzen! Du hast keine Schuld an dem, was dir passiert ist!

Schilda 3Sich trauen… Du kannst dich auch an uns wenden. Der Kinderschutzdienst ist eine Stelle für Kinder und Jugendliche, die Gewalt erleben oder erlebt haben – egal, ob es sich um Schläge, Drohungen, Erpressungen oder sexuelle Gewalt handelt. Hier arbeiten Frauen und Männer, die Kindern und Jugendlichen mit Sorgen helfen.

Wir unterliegen der Schweigepflicht, das heißt, was ihr uns anvertraut, dürfen wir nicht einfach ohne euer Einverständnis weitererzählen. Wir unternehmen auch nichts, ohne es mit euch zu besprechen. Wir suchen zusammen mit euch nach einer Lösung. Und wir helfen auch Erwachsenen, die sich Sorgen um Kinder und Jugendliche machen.

Zum Schluss denke bitte an zwei Dinge:
Es ist mutig, sich Hilfe zu holen! Es gibt immer eine Lösung!

Wir sind erreichbar unter: 06 51/999 366 – 180.

[vc_row][vc_column width=“1/1″][vc_message color=“alert-success“]Du kannst anrufen, vorbeikommen oder uns einen Brief einwerfen.
Du kannst uns aber auch eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen oder eine eMail schicken.[/vc_message][/vc_column][/vc_row]